Bayerischer Meister Bahn

Vom 21. Juni bis zum 23. Juni fand die Bayerische Meisterschaft auf der (Beton-)bahn in Niederpöring statt. Für mich war es das erste Bahnrennen überhaupt. Diese war dieses Jahr aufgrund eines Junioren-Startverbots extrem hochklassig besetzt. So startete unter anderem mit Manuel Porzner ein Fahrer des Bahnnationalkaders, unter anderen Deutscher Meister 2012. Im Rundenrekordfahren fehlte es mir noch etwas am Timing und ich belegte Rang 5. Im Punktefahren kann ich sehr stark beginnen und gewinne die erste Wertung und werde zweiter bei der zweiten Wertung. Doch dann dominierten die 5 Auto Eder Kaderfahrer das Rennen, und ich muss zahlreiche Löcher zufahren. Letztendlich wird es wieder der 5. Platz. Am Nachmittag stand dann das 1000m Zeitfahren an, wobei ich Platz 3 belegen kann in einer Zeit von 1:13, sehr knapp hinter den Nationalfahrern Porzner und Mattheis. Am Sonntag in der Früh konnte ich mir dann meinen ersten Bayerischen Meistertitel sichern: im 3000m Einerverfolgungsrennen fuhr ich 3:45min, knapp schneller als Porzner und Mattheis. Im anschließenden Scratchrennen kann ich schnell etwa eine halbe Runde Vorsprung mit Porzner zusammen rausfahren. Er verweigert jedoch die Führung, und wartet auf sein Team. Anschließend fahre ich Löcher ohne Ende zu, bis Porzner irgendwann davonkommt. Dann galt es aufzupassen dass er keinen Rundenvorsprung heraus fahren kann, und ich erhöhe das Tempo und arbeite allein mit vier Auto Eder Fahrern im Nacken, wobei ich am Schluss unglücklicher Vierter werde. Im Ausscheidungsfahren, das ohne Pause danach stattfindet zolle ich dem Scratch Tribut und werde siebter. Im Omium belege ich hinter den drei Nationalfahrern knapp Platz 4. Im Anschluss kommt der Bayerische Kadertrainer Fritz Fischer auf mich zu und lädt mich zur Deutschen Meisterschaft Bahn in Oberhausen, sowie zu zwei Lehrgängen an den kommenden Wochenenden ein. Über den Titel in der 3000m Einerverfolgung freute sich auch Trainer Thomas Sobek, für den es nach Vizeweltmeister Moritz Schaffner bereits der zweite Erfolg in dieser Disziplin war.

Glückwunsch an Manuel Porzner der das Omnium dominierte.
IMG-20130623-WA0005 Rundenrekordfahren

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s