Villnöss

Die Faschingswoche(18.-26.02) haben wir im Villnösstal verbracht, genauer, im Appartement „Eichenheim“(wunderschöne, große Wohnung) in St. Peter. Im Folgenden findet ihr eine kurze Zusammenfassung, Fotos und Beschreibungen.

Am Samstagmittag angekommen, und am Nachmittag zum Rodeln gegangen. Dabei lässt man das Auto direkt an der Abzweigung Zanser Alm und Ranuihof stehen. Dann gehts 700 HM rauf bis zur Geisleralm auf 1996m. Wir sind dann noch weiter zur Gschagenhardt Alm(2min;nicht bewirtschaftet) gegangen, und haben uns in die Sonne gesetzt. Die Abfahrt ist im oberen Teil rasant, und wird immer besser. Insgesamt eine der besten Rodelbahnem bisher, vor allem wegen der Länge!
Am Sonntag hab ich pausiert, Gitarre gespielt und ein bisschen Skifahren im Fernsehen angeschaut.
Dann am Montag bei ca. 5-20(am Berg) cm Neuschnee eine Skitour auf den Zendleser Kofel, 2413m. Das Auto lässt man wieder an der Abzweigung stehen(alternativ: in Zans, dann weniger weit) und immer dem Forstweg am Bach entlang recht flach nach Zans. Dann von Zans der Rodelbahn tur Gampenalm folgen und über die Wörndle Alm zum Zendleser Kofel. Da kurz bei eisiger Kälte und Wind(!) umgezogen, und bei Pulver und Windschnee wieder runter, wobei doch auf dem Weg noch einige Schiebestücke zu bewältigen sind. Insgesamt 1250 HM, und insgesamt sicher 5h(eher mehr).
Am Dienstag, dann erneut LLB Stufe 3, und die war, wie am Vortag gesehen angemessen. Also wieder eher eine flache Skitour… Also in der früh mit dem Auto bis zur Straße zum Würzjoch(gesperrt für Autos wg. Langlaufloipe) und Richtung Brixen nochmal 100HM runter bis zum Parkplatz. Dann dem Weg links des Baches bis zur Halslhütte folgen(sehr flach) und dann einfach über die Hänge zum Gabler, 2576m raufspuren. Wir waren an dem Tag die ersten und einzigen Skitourengeher von der Halslhütte aus, was aber bei dem meist grausamen Schnee verständlich war. Am Gipfel des Gablers an der „Biwakhütte“ ergiebig Pause gemacht und die Sonne und Sicht genossen. Dann mühselig runter, bei Traumwetter.
Am Mittwoch hab ich mir trotz erneutem Traumwetter nochmal einen Tag Pause „gegönnt“, da ich mir das Erste mal seit einer gefühlten Ewigkeit eine Erkältung eingefangen hab.
Am Donnerstag dann nochmal Rodeln, wieder zur Geisleralm,
am Freitag nochmal zum Saisonabschluss.
Am Samstag, bei immer noch angespannter Lawinenlage, nach der großen Erwärmung, mit dem Auto bis kurz vor Flading. Dort wartet dann das Schlotterjoch(oder auch Gleitner Hochjoch), ein Klassiker mit persöhnlicher Riesengeschichte: Das erste mal mit 8(?) Jahren bis zum Glaitnerjoch, wo mir meine Ski noch getragen wurden, und ich zu Fuß rauf bin. Das zweite und das dritte Mal bin ich dann an Wetter und einmal(auf den Glaitnerjoch) wegen mangelender Lust gescheitert. Die letzten zwei Male haben wir es dann aber geschafft. Also Start bei einem neuen Parkplatz, dann durch den Wald sehr flott zur Inneren Wumbsalm und über den Rücken zum Gipfel auf 2373m. Die Abfahrt wurde dann nur bis zur Alm immer schlechter, anfangs noch Pulver, bei der Alm dann „Baatz“. Im Wald dann nochmal schön zum Fahren. Absoluter Klassiker!
Am Sonntag, dem letzten Tag dann nach Ridnaun zum Skaten, weil der Föhn zusammengebrochen ist. Dort einmal die rote Runde(bis kurz vor Maiern) gelaufen, bei mäßiger Spur. Dann wieder heim, und püktlich um 5 Uhr zum Soccer 5.

Insgesamt ein schöner Urlaub, in einem schönen Tal. Das Wetter war bis auf die zwei Ausnahmen gut, nur der fehlende Schnee(in den Dolomiten sehr wenig!), sowie die Lawinensituation waren nicht optimal. Noch ein paar Fotos, Panoramabilder kommen bald.

Advertisements

6 Antworten zu “Villnöss

  1. Remarkable photographs. I particularly like IMG_3162; I had to notice the tiny trees to be able to grasp the scale. I’m curious, how often do you go to the mountains for these incredible sports? Every month? Twice a month?
    Oh, and cool panoramic display banner at the top of the page.

    • thanks! You’re welcome here. I go to mountains about once a week, but I usually do sports twice or oftener per week 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s