Rotwand Reib’n und Rauhkopf

Nachdem ich am Sonntag joggen und am Montag fotografieren am Hackensee und nachher Rodeln am Wallberg(war schön, auch das Raufgehen war noch i.O) haben wir gestern den Skitourenklassiker im Spitzinggebiet schlechthin gemacht: Die Rotwand Reib’n.

Das Auto haben wir an der Kirche stehen gelassen(4€ Parkplatzgebühr!), und sind dann nocheinmal kurz runtergegangen. Dann die Teerstraße(Ski tragen!)rauf und rechts auf dem Forstweg Richtung Rotwandhaus(vgl. Mountainbiketour mim Ferdi, hat auch echt Spaß gemacht!), wo wir angefellt haben. Dann zunächst flach und später steiler der Forststraße folgend bis kurz vor das Rotwandhaus und rauf zur Rotwand(der Gipfelhang war sogar aufgefirnt), 1885m. Nach einer guten Brotzeit sind wir über die schon zerfahrene pulvrige steile Ostrinne runter bis vor ca. 100HM vor die Großtiefentalalm, gefahren. Dann nochmal die Sonne genossen und wieder rauf zum Miesingsattel(im T-Shirt!). Anschließend wieder runter in einem Mix aus Pulver und Harsch und nochmal rauf bis zur Taubensteinbahn und noch auf den Rauhkopf. Dann neber dem Lift durch den Pulver runter und über die Piste zum Taubensteinparkplatz. Insgesamt wirklich sehr schöne Skitour, besonders die Ostrinne war lässig.

ca. 1050-1100HM

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s